Assisi-reise

31.07. - 04.08.2020 (mit loreto und CASCIA)



 

Auf den Spuren des hl. Franziskus zum Portiunkula Fest nach Assisi wallfahren:

Sehen Sie die historischen Plätze in der umbrischen Altstadt Assisi und seien Sie dabei, wenn in Portiuncula die vielen Fußpilger begrüßt werden.

 

Außerdem stehen weitere Ziele auf dem Programm:

Cascia & Roccaproena, die Orte an denen die hl. Rita gelebt hat: Als Ehefrau, Mutter und Ordensfrau.

Bei der Heimreise werden wir den Marienwallfahrtsort Loreto besuchen!

 


inklusivleistungen:

  • Busfahrt ab Weltenburg (Hinfahrt als Nachtfahrt - weitere Zustiege geplant)
  • Zwischenstopps in Loreto und Cascia
  • Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück 
  • Reisebegleitung
  • Führungen

 


EZ-Zuschlag: 65 €


geplantes reiseprogramm:

31.07. Freitag Abend 20:30 Uhr Abfahrt 

von Eining (Neustadt /Doanu). Weitere Zustiegmöglichkeiten sind Augsburg, Garmisch-Partenkirchen, und auf Anfrage München Hbf.

 

Am Morgen des 1. Augusts kommen wir in Cascia an. Der Ort ist bekannt durch die Hl. Rita. 

Wir werden Ihr Geburtshaus, den Rosengarten und die Felsenkapelle in Roccaporena besuche und anschließend in der Basilika von Cascia die hl. Messe feiern. Die Basilika über dem Grab der Heiligen, beherbergt auch die Reliquien eines eucharistischen Wunders aus dem Jahr 1330. 

Die Mittagspaus verbringen wir noch in Cascia, anschließend werden wir nach Assisi weiterfahen.

Im 3* Hotel „Da Angelo“, indem auch schon Papst Johannes Paul genächtigt hat werden wir unsere Zimmer beziehen. 

Nach der Siesta Aufbruch nach San Damiano (Berufung des hl. Franziskus und erstes Kloster der Klarissen). Wir besuchen die Kirche und das Kloster mit dem bekannten Kreuzgang. Anschließend gehen wir hinauf in die Altstadt von Assisi zur Basilika der hl. Klara. Unterwegs sehen wir weitere Stationen aus dem Leben von Franziskus und Klara z. B. S. Francesco Piccolino, S. Stefano Rotondo und die Chiesa Nuova. 

 

Sonntag 2. August, Festtag der Weihe von Santa Maria degli Angeli (Portiuncula Fest)

Wanderung am frühen Morgen zur Einsiedelei Carceriam Monte Subasio. Dort feiern wir die hl. Messe im Freien. Spätes Frühstück im Hotel. Anschließend Fußwallfahrt von Rivotorto nach Portiuncula (ca. 2,5 km). An diesem Sonntag sind zahlreiche Pilger dort, um den Portiuncula Ablass zu gewinnen. Am Nachmittag sehen wir den Empfang der Fußpilger. 

Sie können sich noch in der Unterstadt aufhalten oder den Nachmitag am Pool im Hotel verbringen.

 

Mo. 3. August 

Nach dem Frühstück feiern wir die Hl. Messe in der Basilika S. Francesco am Grab des hl. Franziskus. Im Anschluß daran Kirchenführung durch die Franziskaner. Gemeinsam besuchen wir die bayerischen Kapuzinerinnen in S. Croce. Der Stadtspaziergang führt uns noch zum Dom S. Rufino. Nach der Mittagspause in der Altstadt sehen wir die Kiche S. Maria Maggiore mit dem Oratorium Carlo Acutis und die Benediktinerabtei S. Pietro. Verbringen Sie noch freie Zeit z. B. am Piazza Commune in der Altstadt und genießen Sie bei Gelati und Cafè die angenehmen Seiten des Pilgerns!

 

Di. 4. August

Frühmorgens fahren wir von Assisi nach Loreto. Die Basilika an der Adria gehört zu Italiens bedeutendsten Wallfahrtsorten. Wir feiern hier unsere letzte Pilgermesse und brechen nach einem kurzen Aufenthalt in der Stadt wieder auf in Richtung Heimat.

Am späten Nachmittag treffen wir wieder in Bayern ein!

 

 


Reiseveranstalter:

 

FE Reisetouristik GmbH

Fürstenäcker 4

93333 Neustadt